© Schamane Rolf Liefeld, Rosenstr. 32, 85521 Riemerling

Der Schamane

FAQ - Fragen und Antworten

Hier einige Antworten auf Fragen, die Dir kommen könnten. Weiteres beantworte ich Dir gerne per Mail, Whatsapp oder telefonisch.

Wie lange dauert eine schamanische Sitzung?

Blume
(© Rolf Liefeld)

Abhängig vom Thema und der Art der schamanischen Arbeit etwa eineinhalb bis zwei, bei manchen Arbeiten bis zu drei Stunden. Sitzungen mit Kindern sind allgemein wesentlich kürzer.

Was kostet eine Sitzung?

Blume
(© Rolf Liefeld)

Der Energieausgleich pro Stunde beträgt 100 Euro. Ich rechne dabei fair ab.

Kann die Zeit begrenzt werden?

Blume
(© Rolf Liefeld)

Ja, das geht schon. Eventuell können dann manche schamanischen Arbeiten nicht durchgeführt werden. Rückholungen verlorener Seelenanteile beispielsweise benötigen mehr Zeit.

Wie lang sollte der Abstand zwischen zwei Sitzungen sein?

Blume
(© Rolf Liefeld)

Die Integration dessen, was bei einer schamanischen Sitzung geschieht, dauert seine Zeit. Ein Abstand von einigen Wochen ist sinnvoll. Doch darfst Du hier nach Deinem Gefühl gehen. Oft sind die Zeitabstände sogar noch länger.

Wie lange dauert es, bis die Sitzung wirkt?

Blume
(© Rolf Liefeld)

Das ist ganz unterschiedlich. Bei psychosomatischen Themen beispielsweise kann die Änderung bereits in der Sitzung geschehen.

Bei Themen, die äußere Lebensumstände betreffen, wirst Du zwar in der Regel in Dir eine Veränderung bereits während der Sitzung erleben, doch bis sich das im Alltag auswirkt kann es mehrere Monate dauern. Auch Änderungen im Leben, die erst nach einem halben oder einem Jahr geschehen, stehen oft mit der schamanischen Arbeit in Zusammenhang. Das Schicksal hat sein eigenes Zeitmaß, um zu reagieren.

Wie kann ich das Ergebnis der Sitzung festigen?

Blume
(© Rolf Liefeld)

Oft bekommst Du in der Sitzung etwas mit, ein Ritual, einen Gegenstand oder eine Hausaufgabe. Dies dient dazu, die Ergebnisse der Sitzung zu festigen und zu vertiefen. Ich werde dies nie überprüfen, doch liegt es bei Dir, Deinen Teil zur Integration der schamanischen Arbeit beizutragen.

Gehen auch Fernsitzungen?

Blume
(© Rolf Liefeld)

Bei vielen Themen ja. Dann treffen wir uns üblicherweise online, beispielsweise über Zoom, Whatsapp oder Skype.

Können auch Kinder kommen?

Blume
(© Rolf Liefeld)

Ja, gerne. Hier können Eltern und Kind gemeinsam bestimmen, ob das Kind während der eigentlichen Arbeit allein oder in Begleitung der Eltern ist. Sitzungen für Kinder gehen meist recht schnell, da Kinder für die schamanische Erlebniswelt offener sind. Selbstverständlich nehme ich auch Rücksicht auf die individuelle Aufmerksamkeitsdauer.

Wie viele Sitzungen sind nötig, bis ein Thema gelöst ist?

Blume
(© Rolf Liefeld)

In einer Sitzung geschieht schon sehr viel, und oft ist das Thema damit bereits gelöst. Bei sehr tiefsitzenden Themen, die mehrere Aspekte haben, können auch mehrere Sitzungen erforderlich sein.

Mir ist mein Thema peinlich. Muss ich darüber reden?

Blume
(© Rolf Liefeld)

Es gibt schamanische Vorgehensweisen, bei denen ich keine Einzelheiten von Dir brauche. Die schamanische Arbeit findet hier rein auf der energetischen Ebene statt. Beispielsweise gibt es die Möglichkeit, dass Du Dein Thema einem besonderen Stein „erzählst“, indem Du es in ihn hineinbläst. Mit diesem werden wir dann arbeiten.

Bleibt das, worüber wir reden, unter uns?

Blume
(© Rolf Liefeld)

Ja, selbstverständlich. Ich halte mich an die Verschwiegenheit, das ist mir ganz wichtig. Was wir besprechen, bleibt unter uns. Du kannst selbstverständlich gerne, mit wem Du willst, darüber sprechen, doch von meiner Seite aus wird niemand außer uns etwas von dem erfahren, was in der Sitzung geschehen ist. Außer, es gäbe spezielle Gründe, aus denen Du selbst mir gestatten würdest, über bestimmte Dinge zu sprechen.


➦ Mein schamanisches Angebot für Dich
➦ Dein Termin bei mir
➦ Der Schamane Rolf Liefeld